AndalusienWem ein einfacher Strandurlaub in Spanien zu langweilig ist, der sollte sich überlegen seinen Urlaub in Andalusien zu verbringen. Hier gibt es neben fantastischen Stränden und einmaligem Wetter, vieles zu unternehmen. Neben interessanten Städten, bietet die Region viele Ausflugsmöglichkeiten. Besonders interessant sind die alten Hinterlassenschaften der Mauren, welche Jahrhunderte den Süden Spaniens besetzt hatten. Viele Festungen und Kirchen sind aus der damaligen Zeit zu besichtigen. Doch auch die Altstädte von beispielsweise Granada, oder Malaga zeigen sich im arabischen Stil. Doch auch die weißen Dörfer an der Küste von Andalusien sind traumhaft schön und zeigen das ursprünglische spanische Leben.

Für weitere Ausflüge in Andalusien muss man nicht lange suchen. Neben endloslangen, feinsandigen Stränden, bietet das Gebirge im Hinterland beste Vorraussetzungen für einen Wanderurlaub in Spanien. Die gut ausgeschriebenen Strecken bieten Wanderern Touren von allen Längen und Schwierigkeitsgraden, so dass auch der Laie hier auf seine Kosten kommt.

Zwischendurch wird einfach mal wieder ein Erholungstag an einem der unzähligen Strände eingelegt. Da die Costa de la Luz bei weitem nicht so touristisch ist wie andere Urlaubsregionen von Spanien, muss man hier keine Angst haben an einem überfüllten Strand zu landen. An der südlichen Küste von Spanien findet man einsame Strände an denen man ungestört den Sonnenuntergang genießen kann, oder mit einem guten Glas Wein auf der Terasse seines Fereindomizils sitzt, wie einem Ferienhaus.

Andalusien ist die passende Urlaubsregion um sich eine einsame Finca in den Bergen zu mieten, da die Preise recht human sind und es viele Angebote mit einer traumhaften Aussicht gibt. Wer keine direkte Meerlage braucht, nimmt sich einfach eine hübsche Ferienwohnung mit Pool. Die Auswahl ist groß und da Andalusien flächenmäßig recht weitläufig ist, kommt man sich auch hier nicht in die Quere.

Wer einen Familienurlaub an der Costa de la Luz plant, kann sich auf warmes Wasser mit flachabfallenden Stränden und gutem Wetter freuen. In den größeren Touristenorten wie Chipiona, oder Matalascanas, gibt es auch einige Unterhaltungsmöglichkeiten für Groß und Klein.

Für eine Abwechselung zwischen Baden und Kultur bietet sich ein Städtetrip nach Sevilla, oder Cadiz an. Die Metropolen sind nicht nur sehr sehenswert, sondern auch gut für eine Shoppingtour. Hier findet man neben den üblichen Geschäften, wie in jeder Stadt, auch exklusive, kleine Boutiquen und landestypische Accesoires.

Affe auf GibraltarEine etwas andere Stadt findet man an der südlichen Spitze von Andalusien, Gibraltar. Sehenswürdigkeiten sind hier, sowohl die untypischen, englsichen Telefonzellen und Dutyfree-Shops, wie auch die freilebenden Affen. Das englische Hoheitsgebiet und damit eine enlische Enklave mitten in Spanien ist schon gewöhnungsbedürftig, aber genauso liebenswert. Wer einen Ausflug auf den Felsen von Gibraltar macht, genießt neben der fantstischen Aussicht auch die Anwesenheit der dortlebenden Affen. Doch Vorsicht: die Affen sind ziemlich frech und beklauen Touristen gerne!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *